Freundeskreis Münster-Monastir wird Verein

Partnerschaft soll gestärkt werden

Nach einjährigem Vorlauf hat sich nun der „Freundeskreis Münster-Monastir“ als Verein konstituiert. Vor allem möchte er die Kontakte mit der Bürgerschaft von Münsters Partnerstadt Monastir intensivieren und auch zivilgesellschaftliche Graswurzelprojekte befördern. Bereits seit 1969 ist Münster mit dem tunesischen Monastir durch eine Städepartnerschaft verbunden. Zwar gab es in der langen Zeit sporadisch Delegationsbesuche und auch vereinzelt Kontakte und sogar kleinere Projekte, doch keinen bürgerschaftlichen Trägerverein wie sonst bei allen anderen Städtepartnerschaften Münsters. Vor zwei Jahren war durch den städtischen Beirat für kommunale Entwicklungszusammenarbeit die Diskussion um die tunesische Partnerschaft, noch immer die einzige im globalen Süden, belebt worden. Vor einem Jahr besuchte dann eine Dreierdelegation aus Politik, Beirat und Verwaltung Monastir zu Gesprächen auch mit Einrichtungen und Organisationen vor Ort.

Der Freundeskreis in Münster wählte mit der Vereinsgründung Jens Heinemann als Vorsitzenden, Erich Tilkorn als Stellvertreter und Thomas Kollmann (Schatzmeister), Prof. Dr. Marco Schöller (Schriftführer), Brigitte Thomas, Chokri Hamdi, Monika Jürgensmeier, Anja Terhorst sowie Dr. Kajo Schukalla in den Vorstand. Der neue Verein sieht großes Potenzial in der Intensivierung der Kontakte zum auch touristisch attraktiven Monastir. In Arbeit befindet sich bereits ein Internetauftritt, der von Benno Sökeland vorgestellt wurde.

Unzufrieden zeigte sich die Versammlung über die Tatsache, dass trotz verschiedener politischer Anfragen Monastir als einzige Partnerstadt noch immer nicht mit einer Straßen- oder Platzbezeichnung im Straßennetz berücksichtigt sei. Inhaltlich will der neue Partnerschaftsverein zunächst mit Veranstaltungen über die politischen Entwicklungen in Tunesien, über Aspekte deutsch-tunesischer Beziehungen und die Geschichte Monastirs in die Öffentlichkeit gehen.

Interessierte sind herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Kontakt: Tel. 4923328
E-mail: Monastir.Partnerschaft@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.